ATMUNG

Eine gute Atmung gehört zu den wichtigsten und einfachsten gesundheitsfördernden Maßnahmen, die es gibt. Oft atmen wir jedoch kurz und flach - vor allem bei Stress und ständigem Denken und Tun.. Ist jedoch diese essentielle Grundversorgung des Körpers mit Atemenergie unzureichend, leidet das gesamte System.

 

Unser Atem ist unter anderem eng mit unseren Emotionen verbunden, und unterdrückte Emotionen zeigen sich deutlich in verkürzten und oft verkrampften Atemzügen. An einer natürlichen, leicht fließenden Atmung erkennen wir hingegen einen entspannten, unverkrampften und emotional ausgeglichenen Zustand.

 

Von der ersten Sekunde unseres Lebens bis zur letzten atmen wir... Der über die Lungen aufgenommene Sauerstoff wird von dort bis in die entferntesten Winkel transportiert und in den Körperzellen zwecks Energiegewinnung verbrannt. 5 - 6 Liter Blut legen in nur einer Minute durchschnittlich insgesamt 150.000 km zurück und versorgen den Körper - also alle rund 100 Billionen Zellen (!), mit circa 500 Litern Sauerstoff täglich.

 

Sauerstoff zählt sozusagen zu unserer essentiellen Nahrung, und die Art, wie wir atmen, beeinflusst Menge und Qualität der Versorgung mit diesem so wichtigen Grundnahrungsstoff.  Über die Lunge wird auch das im Verbrennungsvorgang angefallene Kohlendioxid wieder ausgeschieden, weshalb die Ausatmung zu den effektivsten Entgiftungsmaßnahmen zählt.

 

Ist die Atmung also ein Allheilmittel?

 

In gewisser Weise - ja! Allerdings wird die Atmung allein nicht alle unsere Probleme lösen, noch wird sie in jedem Fall alle Beschwerden beseitigen...  Was sie jedoch kann: Eine "gute" Atmung stellt alle unsere Bemühungen um Wohlbefinden und Gesundheit auf eine solide, kraftvolle Basis und schafft die notwendigen Voraussetzungen für umfassende Regeneration. Je stabiler das (Atem-)Fundament ist, desto stabliler ist auch alles, was sich darauf entfaltet.

 

Tipp: Beginnen Sie den Tag gleich nach dem Aufwachen mit ein paar langsamen, bewussten Atemzügen, und auch vor dem Einschlafen empfiehlt es sich, die Ereignisse des Tages mit solch einer bewussten Atmung ziehen zu lassen.