Wie sieht mein täglicher Speiseplan aus?

 

Oft werde ich gefragt: "Was isst du denn überhaupt?" Für sehr viele Menschen ist ein Verzicht auf tierische Produkte und auf Getreide- und Sojaprodukte gleichbedeutend ein Verzicht auf Genuss.

 

Ich kann dazu nur sagen, dass ich mein Essen außerordentlich genieße, und dass es unendlich viele super leckere Rezepte und Zubereitungs-Ideen gibt. Allerdings liegt hier sprichtwörtlich "der Hase im Pfeffer":

 

Es gibt einfach (noch) keinen nennenswerten To-Go-Markt für vorwiegend naturbelassene Speisen und Gerichte, wer sich also vegetarisch oder vegan und zusätzlich getreide- und sojafrei ernährt, kommt kaum darum herum, den größten Teil der Nahrung selbst zuzubereiten.

Beispiel Frühling

 

MORGENS

Mango-Avocado-Salat

(Zubereitung ca. 10 Min.)

 

MITTAGS

Süßkartoffel-Senfkohl-Salat

(Zubereitung ca. 25 Min. - kann am Vortag vorbereitet werden)

 

ABENDS

Kartoffelsalat (warm) mit Chili-Senf-Dressing

(Zubereitung ca. 30 Min.)

 

alternativ:

Nudelsalat (vegan/glutenfrei)

(Zubereitung ca. 20 Min.)

 

Beispiel Sommer

 

MORGENS

Melone-Minze-Smoothie

(Zubereitung ca. 5 Min.)

 

MITTAGS

Salat aus Spinat, Avocado und Paprika

(Zubereitung ca. 15 Min.)

 

ABENDS

Salat mit gebratenen Champignons

(Zubereitung ca. 25 Min.)

 

alternativ:

Quinoa-Salat mit Avocado und Tomate

(Zubereitung ca. 25 Min.)

 

Beispiel Herbst

 

MORGENS

Banane-Cashew-Smoothie

(Zubereitung ca. 5 Min. - Cashews über Nacht einweichen!)

 

MITTAGS

Chinakohl-Salat mit fruchtigem Dressing

(Zubereitung ca. 15 Min.)

 

ABENDS

Kichererbsen-Curry scharf

(Zubereitung ca. 25 Min.)

 

alternativ:

Süßkartoffel-Curry mit Zimt und Kurkuma

(Zubereitung ca. 20 Min.)

 



Hier geht's zu den Rezepten.